Häufig gestellte Fragen:

Solltet ihr darüber hinaus noch Fragen haben oder euch bei einzelnen Punkten unsicher sein, kontaktiert mich gerne jederzeit - selbstverständlich unverbindlich und kostenlos:

 

Welches Alter sollte unser Kind haben?
5 bis 36 Monate. Dein Kind sollte mindestens 5 Monate alt sein, da sich erst jetzt ein zyklischer Schlafrythmus einstellt. Die Kleinen können nun zwischen Tag und Nacht unterscheiden, etablieren langsam feste Schlafenszeiten und erste Schlafgewohnheiten werden sichtbar. Ob der Zeitpunkt für euch gerade passend ist, können wir gerne in einem ersten Infogespräch besprechen.

 

Was passiert, wenn uns während des Coachings etwas Wichtiges dazwischen kommt oder unser Kind krank wird?
Keine Sorge, ich weiß, wie das ist. In solchen Fällen pausieren oder verschieben wir das Coaching einfach. Unkompliziert und ganz flexibel.

 

Müssen wir unser  Kind schreien lassen?
Auf gar keinen Fall! Mein Coaching basiert auf sanften, liebevollen, bindungs- und bedürfnisorientierten Methoden. Niemals würde ich Eltern raten, die Kinder schreien zu lassen! Im Fokus stehen immer die Bedürfnisse eures Kindes (und auch die von euch Eltern). Nur so stärkt ihr euer Kind und seine Bindung zu euch während des Prozesses und ihr dürft (und sollt!) eurem Kind jeder Zeit geben, was es braucht. Es muss sich sicher fühlen, denn nur durch dieses Vertrauen lässt es die Veränderungen zu. 

Natürlich kann es durchaus zu Tränen kommen. Es ist ganz normal, dass Kinder anfangs verwirrt und von dem ungewohnten Vorgehen überrascht sind. Ich gebe euch aber selbstverständlich Tipps mit an die Hand, wie ihr diese Situationen stets liebevoll und zielführend meistern könnt und stehe euch mit Rat und Tat zur Seite.

 

Wird unser Kind leiden?
Nein, wird es nicht. Sobald du merkst, dass es das tut oder gar in Panik verfällt, sollst du eingreifen, trösten und begleiten. Gleiches gilt hierbei übrigens immer auch für euch Eltern! Sobald ihr euch unwohl fühlt, dürft ihr die Situation verlassen bzw. verändern.

Oft denkt man, dass dem Kind mit einer Umgewöhnung geschadet wird, da es unnatürlich ist. Doch ihr müsst es anders sehen: Ihr tut dem Kind einen großen Gefallen, wenn ihr sie dabei unterstützt, eigenständig einschlafen zu lernen. Das ist ein großer Meilenstein für die Kleinen und für sie ist es nur positiv, endlich nicht mehr andauernd auf die Hilfe der Eltern angewiesen zu sein. Sie schlafen längere Zeit am Stück, sind ausgeschlafener und gleichzeitig gewinnen sie an Vertrauen. In sich selbst und in euch Eltern.

 

Wann sehe ich erste Ergebnisse und wie lange dauert das Coaching? 
Das kann man so pauschal natürlich nicht sagen, aber meistens gebe ich schon beim Analyse-Gespräch erste Tipps, deren Umsetzung sofort eine sichtbare Verbesserung hervorbringt.

Im Durchschnitt dauert ein Coaching 2 bis 4 Wochen. Faktoren wie Krankheit, Urlaub, Umzug oder die bösen Zähne können das Ganze noch verzögern. Jede Schlafsituation und jedes Kind ist anders, hat sein eigenes Tempo und braucht individuelle Hilfe. Erfahrungsgemäß werdet ihr aber schon nach kurzer Zeit erste Erfolge sehen, wenn ihr meine Empfehlungen liebevoll konsequent umsetzt.

Der große Unterschied zu den „So lernt dein Kind in 4 Tagen durchzuschlafen“-Trainings ist bei meinem Coaching, dass wir uns viel Zeit nehmen für sanfte, schrittweise Veränderungen. Daher kann ich keine genaue Zeitangaben machen. Wir sind fertig, wenn ihr zu 100% zufrieden mit dem Ergebnis und gestärkt für die Zukunft seid.

 

Ist das Coaching überhaupt für mein Kind geeignet?
Euer Kind ist geeignet, wenn es älter als 5 Monate ist und die Schlafprobleme als gesundheitliche Ursache von einem Kinderarzt ausgeschlossen wurden, es aktuell in keinem Schub steckt, nicht frisch geimpft wurde (bzw. zeitnah wird) oder krank ist. Es ist wichtig, dass euer Kind während des Coachings physisch und psychisch gesund ist, denn die Veränderungen der (Ein-) Schlafsituation – so sanft sie auch sind – werden viel Kraft und Anstrengung von eurem Kind abverlangen. Wenn ihr also das Gefühl habt, euer Kind ist nicht ganz fit, dann warten wir lieber noch ein paar Tage mit dem Coaching, pausieren oder verschieben es. Gleiches gilt für euch Eltern: Ihr solltet euch zu 100% auf das Coaching konzentrieren können und nicht durch z.B, den Wiedereinstieg in den Job abgelenkt sein.

 

Kann uns das Coaching in unserer Situation überhaupt helfen?
Ein Schlafcoaching eignet sich für alle Familien, die ihre Schlafsituation deutlich verbessern möchten, die verzweifelt sind und nicht mehr wissen, wie sie weitermachen sollen.

Ihr müsst euch unbedingt sicher sein, dass ihr auch wirklich etwas ändern wollt und bereit sein, eure Komfort-Zone zu verlassen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich zunächst sogar einmal eine Verschlechterung einstellt. Das ist anstrengend und bietet Potenzial aufzugeben. Selbstverständlich begleite euch bei jedem Schritt und motiviere euch, am Ball zu bleiben bis ihr euer persönliches Ziel erreicht habt.

 

Bei welchen Schlafproblemen kann das Coaching helfen?
Wenn euer Kind 

  • sehr lange braucht um in den Schlaf zu finden und sich stark gegen das Einschlafen wehrt
  • nur beim Stillen oder Fläschchen trinken einschläft
  • trotz offensichtlicher Müdigkeit nicht zur Ruhe kommt
  • sich einfach nicht ablegen lässt und durchgehend Körperkontakt braucht
  • nur beim Tragen, im Kinderwagen, Wippen oder Schaukeln einschläft
  • nur kurze Schlafphasen hat und sehr oft wach wird
  • oft weinend aufwacht und sich nur schwer beruhigen lässt
  • nachts lange Wachphasen hat
  • keine verlässlichen Schlafzeiten hat, abends erst spät schläft oder sehr früh am Morgen wieder aufwacht

Das alles ist nicht ungewöhnlich und (meistens) mit ein paar Anpassungen in eurer Routine geändert! Es gibt so viele unterschiedliche Faktoren (an die man oft gar nicht denkt), die für einen unruhigen Schlaf verantwortlich sind. Und ich kenne jeden einzelnen. Ich weiß genau, welche Stellschraube wir bei euch anpassen müssen, um schnell Ergebnisse zu sehen. Und das wird passieren - versprochen

 

Ich bin so gestresst und am Limit, dass ich mir das Coaching nicht zu traue. Kann ich es trotzdem schaffen?
Ja, auf jeden Fall! Natürlich wird es noch einmal zusätzlich anstrengend, aber ihr werdet schon schnell Erfolge sehen und das motiviert. Nach dem Coaching werdet ihr euch fragen, warum ihr diesen Schritt nicht schon früher gewagt habt.

 

Gibt es eine Garantie, dass unser Kind nach dem Coaching ein guter Schläfer bleibt und weiterhin  (altersgerecht ) durchschläft?
Eine Garantie kann ich euch natürlich nicht geben. Kinder sind keine Maschinen und der Schlaf kann jeder Zeit wieder durch unterschiedlichste Faktoren und Umwelteinflüsse beeinträchtigt werden. Vor allem in den ersten 3 Lebensjahren ändert sich das Schlafverhalten eures Kindes häufig. Was gestern noch gut funktioniert hat, kann heute schon nicht mehr klappen. Daher ist es mir wichtig, dass ihr während meines Coachings nicht nur euer aktuelles Schlafproblem verbessert, sondern ich euch auch ganzheitliches Wissen und Tipps für die Zukunft mitgebe, wie ihr mit diesen Situationen selbstbewusst umgehen könnt. Und natürlich könnt ihr mich jederzeit auch nach Ende des Coachings bei Fragen kontaktieren.

 

Gibt es Gründe, mit dem Coaching noch zu warten?
Ja, die gibt es: Wenn euer Kind aktuell gesundheitlich angeschlagen ist, eine Impfung, ein Umzug oder Urlaub ansteht, solltet ihr noch warten. Außerdem fragt euch, wie lange das Schlafproblem schon besteht. Denn alles unter 4 Wochen kann eine entwicklungsbedingte Veränderung im Schlafverhalten sein und sich wieder von ganz alleine legen.

 

Muss ich während des Coachings abstillen?
Für mein Coaching musst du nicht abstillen. Ob und wann du abstillen möchtest, entscheidest du ganz alleine. Meine Methoden werden eure Stillbeziehung nicht beeinträchtigen – versprochen. Wenn allerdings euer Wunsch ist, dass das Kind die gesamte Nacht ohne Unterbrechung durchschläft, muss euch bewusst sein, dass es in der Nacht dann keine Milch mehr geben sollte.

 

Wo findet das Coaching statt und wie läuft es ab? 
Telefonisch, per Video-Call oder persönlich bei euch zu Hause – ganz wie ihr wollt und ihr euch wohl fühlt.

 

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.